Bürgermeisterwahl Bayerisch Gmain 2019

Aus Bglwiki - Das Wiki zum Berchtesgadener Land
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Bürgermeisterwahl Bayerisch Gmain 2019 ist eine außerturnusmäßige Wahl des Ersten Bürgermeisters in der Gemeinde Bayerisch Gmain. Die Wahl fand am 17. Februar 2019 und die Stichwahl am 3. März 2019 statt.

Die letzte Bürgermeisterwahl fand im Jahr 2014 statt und die nächste reguläre Wahl ist für das Jahr 2020 vorgesehen.

Hintergrund

Am 23. Juli 2018 gab Bürgermeister Hans Hawlitschek, der das Amt seit 1996 bekleidete, auf der Sitzung des Bayerisch Gmainer Gemeinderats bekannt, dass er das Amt des Bürgermeisters aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr ausüben kann und zum 1. September 2018 niederlegen wolle.[1]

Auf der folgenden Sitzung im August leitete der Gemeinderat ein Verfahren zur Dienstunfähigkeit ein und forderte den Bürgermeister zum Besuch eines Amtsarztes auf. Auf der Gemeinderatssitzung am 17. September wurde schließlich die Dienstunfähigkeit festgestellt[2]. Nach einer vorgeschriebenen Frist schied Bürgermeister Hans Hawlitschek dann zum 31. Dezember 2018 aus dem Amt aus.


Im Zuge der Vorbereitungen zur Bürgermeisterwahl, beschloss der Gemeinderat in einer äußerst knappen Entscheidung (8:7 Stimmen) auf seiner Sitzung vom 22. Oktober 2018, dass das Bürgermeisteramt ab dem 18. Februar 2019 wieder ein ehrenamtliches Amt sein wird. In der gemeindlichen Satzung zum örtlichen Gemeindeverfassungsrecht war das Amt des Bürgermeisters bisher als ein Beamter auf Zeit festgelegt.[3][4]

Kandidaten

Vier von fünf im Gemeinderat vertretenen Parteien stellen einen Kandidaten zur Wahl auf. Dies waren:[5]

Ordnungszahl Bewerber
01 Wilhelm Färbinger (CSU; Gemeinderatsmitglied)
02 Frank Jost (GRÜNE)
06 Christoph Langgartner (FDP; Gemeinderatsmitglied)
07 Armin Wierer (FWG; 2. Bürgermeister)

Ergebnis

Erste Wahl

Bei der Wahl am 17. Februar 2019 erreichte kein Kandidat die benötigte absolute Mehrheit, weshalb es in zwei Wochen am 3. März 2019 zu einer Stichwahl kam. Mit knapp 40% aller Stimmen war Armin Wierer, der bereits das Amt des 2. Bürgermeisters inne hatte, der Gewinner der Wahl.


Wahldaten
Stimmberechtigte 2.588
Wähler 1.420
Wahlbeteiligung

54,87%

Gültige Stimmzettel 1.415
Ungültige Stimmzettel 5
Wahlergebnis Bayerisch Gmain 2019
Partei Stimmen Prozent
Wilhelm Färbinger (CSU) 359 25,37
Frank Jost (GRÜNE) 142 10,04
Christoph Langgartner (FDP) 350 24,73
Armin Wierer (FWG) 564 39,86


Stichwahl

Bei der Stichwahl traten die beiden Kandidaten mit den meisten Stimmen, Armin Wierer (FWG) und Wilhelm Färbinger (CSU), gegeneinander an. Armin Wierer gewann die Wahl mit deutlicher Mehrheit und wurde somit zum neuen Bürgermeister der Gemeinde Bayerisch Gmain gewählt.


Wahldaten
Stimmberechtigte 2.584
Wähler 1.268
Wahlbeteiligung

49,07%

Gültige Stimmzettel 1.259
Ungültige Stimmzettel 9
Wahlergebnis Bayerisch Gmain 2019
Partei Stimmen Prozent
Wilhelm Färbinger 490 38,92
Armin Wierer 769 61,08


[6]

Einzelnachweise

  1. Gemeinderatssitzung vom 23. Juli 2018
  2. https://plus.pnp.de/lokales/bad_reichenhall/3114982_Vorsitz-durch-den-Buergermeister.html
  3. Gemeinderatssitzung vom 22. Oktober 2018 & Amtsblatt Nr. 45 vom 6. November 2018
  4. Ortsrecht Bayerisch Gmain: Satzung zur Regelung von Fragen des örtlichen Gemeindeverfassungsrechts. Stand: 12. Mai 2014
  5. http://www.bayerisch.gmain.de/de/startseite/bekanntmachung-buergermeisterwahl/
  6. Amtliches Endergebnisse der Gemeinde Bayerisch Gmain