Dötzenweg

Aus Bglwiki - Das Wiki für das Berchtesgadener Land
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Dötzenweg
BG-Dötzenweg.JPG
Orte Bayerisch Gmain
Verlauf Ost-West
Länge 250 m
Oberfläche Asphalt
Fußwege keine
Beschränkungen Zeichen 260 - Verbot für Krafträder und Mofas und sonstige mehrspurige Kraftfahrzeuge, StVO 1992.svg
Zusatzzeichen 1020-30 - Anlieger frei (600x330), StVO 1992.svg

Der Dötzenweg ist ein Verbindungsweg zwischen der Großgmainer Straße (BGL 4) und der Reichenhaller Straße in Bayerisch Gmain. Er ist für öffentlichen Kraftfahrzeugverkehr gesperrt.

Am Ende des Wegs befindet sich die Dötzenkapelle.

Verlauf

Der etwa 250 Meter lange Weg beginnt an der Großgmainer Straße auf Höhe des Haus des Gastes und verläuft in Ost-West-Richtung bis zur Reichenhaller Straße.

Name

Benannt ist der Dötzenweg nach dem alten Anwesen Dötz, das sich an dieser Straße befand.