Fischerbrunnen

Aus Bglwiki - Das Wiki für das Berchtesgadener Land
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fischerbrunnen in der Wiese der Straße Am Fischerbichl

Der Fischerbrunnen ist ein Springbrunnen an der Straße Am Fischerbichl in Berchtesgaden.

Beschreibung

Gebaut wurde der Brunnen in den Jahren 1978/79 vom Bischofswiesener Steinmetzmeister August Wolf.[1]

Er steht mittig in einer, von der Straße Am Fischerbichl umschlossenen, kleinen Wiese und ist (anhand der Wappen) zur Längsachse der Wiese ausgerichtet.

Der Brunnen besteht auf einem steinernen Rundbecken mit einem Durchmesser von etwa drei Metern und eine Höhe von gut 50 Zentimetern. Mittig im Becken spritzen Fontänen mehrere Wassersäulen gerade nach oben und leicht geneigt zu allen Seiten.

Um das komplette Becken sind am äußeren oberen Beckenrand im Uhrzeigersinn schwimmende Fische eingemeißelt, die auf vier Seiten von Wappen unterbrochen sind. Die Wappen zeigen die Zugehörigkeit von Berchtesgaden und steigen gegen den Uhrzeigersinn von kommunaler Ebene bis zur Bundesebene auf. Auf der Südseite findet sich das Wappen der Marktgemeinde Berchtesgaden, auf der Ostseite das Wappen des Landkreises Berchtesgadener Land, auf der Nordseite das große bayerische Staatswappen (jedoch ohne Löwen) und auf der Westseite das Bundeswappen Deutschlands.

Einzelnachweise

  1. Walter Brugger, Heinz Dopsch, Peter F. Kramml: Geschichte von Berchtesgaden. Berchtesgaden im Königreich und Freistaat Bayern von 1810 bis zur Gegenwart. Band III/1, 1999, Plenk Verlag, ISBN 978-3-927957-10-7, S. 252..


47°37′57″N 13°0′11″E