Gollingstraße

Aus Bglwiki - Das Wiki für das Berchtesgadener Land
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Gollingstraße
BG-Gollingstraße.JPG
Orte Bayerisch Gmain
Verlauf Ost-West
Länge 175 m
Oberfläche Asphalt
Fußwege beidseitig
Fußwegbelag Asphalt
Baujahr zwischen 1960 und 1973
Beschränkungen Zeichen 274.1 - Beginn einer Tempo 30-Zone, StVO 2013.svgZeichen 260 - Verbot für Krafträder und Mofas und sonstige mehrspurige Kraftfahrzeuge, StVO 1992.svg
Zusatzzeichen 1020-30 - Anlieger frei (600x330), StVO 1992.svg

Die Gollingstraße ist eine kurze Verbindungsstraße in der Gemeinde Bayerisch Gmain.

Sie zweigt von der Bichlstraße beim Eichenweg mit einem leichten Gefälle in östliche Richtung ab und endet am Streitbichlweg.

Name

Die Gollingstraße hat ihren Namen vom Golling, eine Bezeichnung der Wiesen rund um die Burg Gruttenstein.