Kreisverkehr Ramsau

Aus Bglwiki - Das Wiki für das Berchtesgadener Land
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Kreisverkehr Ramsau
Zeichen Kreisverkehr
Kreisverkehr-Ramsau.JPG
Orte Ramsau bei Berchtesgaden
Technische Daten
Außendurchmesser 40 m
Anschlüsse 3
Spuren 1
Oberfläche Asphalt
Fußwege separat
Fußwegbelag Asphalt
Baujahr 2019
Mittelinsel
Mittelinsel Grünfläche
Außendurchmesser 22
Gestaltung Kreiselköpfl

Der Kreisverkehr Ramsau ist ein Verkehrsknotenpunkt der beiden hochrangigen Straßen Bundesstraße 305 und Staatsstraße 2099 in Ramsau bei Berchtesgaden.

Beschreibung

Blickrichtung Westen; Deutlich sichtbar ist das Gefälle
Kreuzung vor dem Umbau

Das Bauwerk ist der erste Kreisverkehr im Gebiet der Gemeinde Ramsau bei Berchtesgaden und verknüpft die Fernverkehrsstraße Bundesstraße 305 (Alpenstraße und Berchtesgadener Straße) mit der in den Ortskern führenden Staatsstraße 2099 (Im Tal). Er weist eine Größe von 40 Metern im Außendurchmesser auf und verfügt über drei Anschlüsse, wovon der Nordwestliche und der Östliche zur Bundesstraße und der Südwestliche zur Staatsstraße gehören. Alle Ein- und Ausfahrten der Anschlüsse sind auf den letzten Metern baulich voneinander getrennt.

Geländebedingt verfügt der Kreisverkehr über ein deutlich sichtbares Nordwest-Südost-Gefälle von rund 5 Prozent.

Mittelinsel

Die Mittelinsel besteht aus einem begrünten und beleuchteten Hügel auf dem das sogenannte „Kreiselköpfl“ steht. Dieses Köpfl ist ein Felsblock aus dem Klausbachtal und soll einen typischen Berggipfel mit Gipfelkreuz darstellen. Als Besonderheit hängt an der Südseite ein Bergsteiger, der gerade den Gipfel erklimmt.

Geschichte

Gebaut wurde der Kreisverkehr von Mitte März bis in den November 2019.[1] Zuvor befand sich an dieser Stelle eine einfache T-Kreuzung mit Abbiegespur und separaten Spuren im Bereich der Staatsstraße.

Einzelnachweise