Lagerhausstraße

Aus Bglwiki - Das Wiki für das Berchtesgadener Land
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Lagerhausstraße
LF-Lagerhausstraße.JPG
Typ Straße
Orte Laufen
Verlauf Nordwest-Südost
Länge 450 m
Oberfläche Asphalt
Fußwege einseitig
Fußwegbelag Asphalt

Die Lagerhausstraße ist eine Zubringerstraße zum Bahnhof der Stadt Laufen.

Verlauf

Anbindung an die Tittmoninger Straße (B 20)
Lagerhausstraße Richtung Bahnhofstraße

Ein Stück vor dem westlichen Ortsende zweigt die Lagerhausstraße in einem Bogen nach Südwesten von der Tittmoninger Straße (B 20) ab und trifft kurz darauf auf die Raiffeisenstraße. Anschließend verläuft sie parallel zur Bahnstrecke Mühldorf–Freilassing und mündet nordwestlich des Bahnhof in die Bahnhofstraße ein.

Name

Benannt ist die Straße nach dem früheren BayWa-Lagerhaus , welches 1923 errichtet wurde und sich ab den 1950ern beidseits der Straße (Hausnummer 7-10) befand. Am 17. April 2015 wurde der Standort aufgelöst.[1][2] Das Lagerhaus versorgte die heimischen Landwirte mit allen Nötigen und verkaufte später auch diverse Bedarfsartikel wie Werkzeuge, Baustoffe und Öle.


Einzelnachweise

  1. Heinz Dopsch und Hans Roth: Laufen und Oberndorf. 1998, Eigenverlag Stadt Laufen und Marktgemeinde Oberndorf, ISBN 3-00-003359-9, S. 470f.
  2. https://www.bayernwelle.de/berchtesgadener-land-und-salzburg/baywa-in-laufen-vor-dem-aus