Liste der Orte

Aus Bglwiki - Das Wiki zum Berchtesgadener Land
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Liste der Orte listet die 522 amtlich benannten Ortsteile im Landkreis auf.

Systematische Liste

Zur Alphabetischen Liste
  • Ainring mit 56 Gemeindeteilen: Die Pfarrdörfer Ainring und Thundorf; die Kirchdörfer Feldkirchen, Perach, Straß und Ulrichshögl; die Dörfer Adelstetten, Au, Bach, Bicheln, Bruch, Gessenhart, Hammerau, Hausmoning, Heidenpoint, Thundorfer Mühle, Wenig, Wiesbach und Winkeln; die Siedlungen Mitterfelden und Mühlreit; die Weiler An der Straß, Berg, Buchreit, Doppeln, Ed, Gehring, Hagenau, Hinterau, Langacker, Niederstraß, Ottmaning, Rabling, Rauchenbücheln, Reit, Schiffmoning, Schmiding und Sur und die Einöden Abfalter, Altmutter, Eschlberg, Fürberg, Gepping, Hasholzen, Hofer, Höglau, Hort, Kohlstatt, Moos, Mühlstatt, Mürack, Oberholzen, Öd, Pirach, Rain und Simonhäusl.
  • Anger mit 22 Gemeindeteilen: Die Pfarrdörfer Anger und Aufham; die Kirchdörfer Höglwörth, Steinhögl und Vachenlueg; die Dörfer Hadermarkt, Hainham, Högl, Holzhausen, Irlberg, Jechling, Moosbacherau, Prasting, Reitberg, Stockham, Stoißberg, Thal, Wolfertsau und Zellberg und die Weiler Lebloh, Pfingstl und Unterberg.
  • Stadt Bad Reichenhall mit elf Gemeindeteilen: Der Hauptort Bad Reichenhall; das Pfarrdorf Marzoll; das Kirchdorf Nonn; der Stadtteil Sankt Zeno und die Dörfer Auf dem Predigtstuhl, Karlstein, Kirchberg, Schwarzbach, Thumsee, Türk und Weißbach.
  • Bayerisch Gmain mit dem gleichnamigen Pfarrdorf.
  • Markt Berchtesgaden mit 14 Gemeindeteilen: Der Hauptort Berchtesgaden; die Siedlung Am Etzerschlößl und die Gnotschaften Anzenbach, Hintergern, Metzenleiten, Mitterbach, Oberau, Obergern, Obersalzberg, Resten, Unterau, Untersalzberg I, Untersalzberg II und Vordergern.
  • Bischofswiesen mit sechs Gemeindeteilen: Die Gnotschaften Bischofswiesen, Engedey, Loipl, Stanggaß, Strub und Winkl.
  • Stadt Freilassing mit 18 Gemeindeteilen: Der Hauptort Freilassing; das Kirchdorf Salzburghofen; die Dörfer Hofham, Saalbrück, Sailen und Untereichet; die Weiler Brodhausen, Eham, Hagen, Klebing, Lohen, Obereichet, Schaiding und Stetten und die Einöden Aumühle, Hub, Oedhof und Wassermauth.
  • Stadt Laufen mit 74 Gemeindeteilen: Der Hauptort Laufen; das Pfarrdorf Leobendorf; das Kirchdorf Niederheining; die Vorstädte Abrain und Obslaufen; die Dörfer Arbisbichl, Burgfeld, Daring, Dorfen, Froschham, Gastag, Haiden, Kulbing, Mayerhofen, Moosham, Niedervillern, Oberheining und Triebenbach; der Ort Abfalter; die Weiler Abtsee, Biburg, Bubenberg, Ehemoosen, Emmering, Esing, Fisching, Haarmoos, Harpfetsham, Höfen, Hötzling, Hungerberg, Kafling, Kletzling, Lepperding, Letten, Oberhaslach, Obervillern, Pfaffing, Röderberg, Steinbach, Stögen, Straß, Thannberg, Thannhausen und Wiedmannsfelden; die Anstalt Lebenau-Forstgarten und die Einöden Arzenpoint, Au, Au b.Stögen, Baumgartenöd, Berg, Birnau, Daxmühle, Erlach, Friedelreut, Geisbach, Hagmühl, Hasenhaus, Heiningermühle, Knall, Neuarbisbichl, Oed i.Moos, Osing, Rudholzen, Schnapping, Schrankbaum, Seebad, Seethal, Steinbachl, Stockham, Streitwies, Sturz, Unterhaslach und Wiedmais.
  • Markt Marktschellenberg mit zehn Gemeindeteilen: Der Hauptort Marktschellenberg; die Gnotschaften Ettenberg (Hinter- u.Vorderett.), Götschen, Mehlweg, Neusieden, Oberstein, Schaden, Schneefelden und Unterstein und der Ort Scheffau.
  • Piding mit sieben Gemeindeteilen: Das Pfarrdorf Piding; das Kirchdorf Mauthausen; die Dörfer Kleinhögl, Pidingerau, Staufenbrücke und Urwies und der Weiler Bichlbruck.
  • Ramsau bei Berchtesgaden mit fünf Gemeindeteilen: Das Dorf Hintersee; die Gnotschaften Antenbichl, Au, Schwarzeck und Taubensee.
  • Saaldorf-Surheim mit 55 Gemeindeteilen: Die Pfarrdörfer Saaldorf und Surheim; die Kirchdörfer Abtsdorf, Haberland, Moosen, Sillersdorf und Steinbrünning; die Siedlung Am Bahnhof; die Dörfer Berchtolding, Breitenloh, Gausburg, Gerspoint, Großgerstetten, Hausen, Kleingerstetten, Leustetten, Loh, Neu-Haberland, Neusillersdorf, Obersurheim, Schign, Seethal und Stützing, die Weiler Aich, Au, Berg, Brünnthal, Haarmoos, Holzhausen, Kemating, Kling, Maulfurth, Muckham, Neukling, Ragging, Reit und Wiederlohen und die Einöden Döderholzen, Geigl, Haasmühl, Himmelreich, Isselau, Langwied, Mooswastl, Oberholzen, Öd, Pendelhagen, Pirach, Schmidbauer, Schrankbaum, Seebichl, Spitz, Spitzer, Stockach und Wimpasing.
  • Schneizlreuth mit elf Gemeindeteilen: Die Kirchdörfer Schneizlreuth und Weißbach a.d.Alpenstraße; die Dörfer Fronau, Jochberg, Melleck, Ristfeucht, Ulrichsholz und Unterjettenberg und die Weiler Baumgarten, Kibling und Oberjettenberg.
  • Schönau am Königssee mit sieben Gemeindeteilen: Die Gnotschaften Faselsberg, Hinterschönau, Königssee, Oberschönau, Schwöb und Unterschönau und die Einöde Sankt Bartholomä.
  • Markt Teisendorf mit 226 Gemeindeteilen: Der Hauptort Teisendorf; die Pfarrdörfer Neukirchen a.Teisenberg, Oberteisendorf und Weildorf; die Dörfer Achthal, Allerberg, Eichham, Freidling, Großrückstetten, Gumperting, Hausmoning, Hörafing, Kothbrünning, Lacken, Obermoos, Oberstetten, Oed, Offenwang, Patting, Punschern, Roßdorf, Rückstetten, Schödling, Stegreuth, Stötten und Ufering; die Kirchdörfer Holzhausen b.Teisendorf, Mehring und Wimmern; die Weiler Amersberg, Arnolding, Au, Babing, Bach, Dechantshof, Egelham, Endorf, Englham, Erlach, Gabenstadt, Geislehen, Grafenberg, Gröben, Grübel, Grubenhaus, Gschwend, Heigelsberg, Helming, Hinterschnaitt, Hochmoos, Hofholz, Hub, Hunkling, Iglgeis, Kendl, Kirchsteg, Klötzel, Kolberstatt, Krainwinkl, Kressenberg, Langhögl, Loch, Mittereck, Moosham, Moosleiten, Mühlleiten, Mühlpoint, Neulend, Oberndorf, Oberreit, Oberreut, Oberstraß, Pank, Pom, Ried, Roidham, Roll, Sankt Georgen, Schloßried, Schnaitt, Schnelling, Seeleiten, Seiberstadt, Solling, Spittenreut, Spöck, Sprung, Stetten, Stidlhäusl, Strußberg, Surmühl, Teisenberg, Thal, Thalhausen, Thumberg, Unterstetten, Vorderkapell, Wagneröd, Wannersdorf, Warisloh, Weitwies, Windbichl, Wolfhausen, Wonnau und Wörlach und die Einöden Adligstadt, Almeding, Aschau, Atzlbach, Beilehen, Berg, Braunsreut, Breitenloh, Brunnmeister, Bücheln, Burgstall, Buschachen, Dandlhäusl, Doppel, Doppeln, Ed, Eder, Espannhausen, Feldel, Fuchssteig, Gastag, Geischberg, Gemachmühle, Gierstling, Goppling, Graben, Grabenhäusl, Grub, Guggenberg, Haag, Hainbuch, Hammer, Haslach, Helmbichl, Herrnlehen, Hintereck, Hinterleiten, Hinterloh, Hochhorn, Hochöd, Hochpoint, Hof, Hörbering, Hubmühle, Irlach, Kaltenbach, Kendler, Kirchbichl, Kleinrückstetten, Kletzl, Knapper, Knogl, Kühberg, Kumpfmühle, Laming, Leiten, Leitenbach, Linden, Lohen, Lohstampf, Lohwiesen, Luß, Malzleiten, Marxöd, Mauerreuten, Mitterleiten, Mitterstatt, Moosen, Mühlfelden, Mühlreut, Mühwalten, Niederreit, Obau, Oberachthal, Oberhub, Oberlehen, Oberreuten, Oberstarz, Oberwiesen, Öd, Osterloh, Paradies, Point, Querchtsfelden, Rainer, Ramstetten, Reisach, Reit a.Berg, Reut, Reuter, Sagmeister, Schlacht, Schleifmühl, Schlinzger, Schmidleiten, Schnaidt, Schütz, Schwammgraben, Schwarzenberg, Stadl, Starz, Stockach, Stölln, Surbergbichl, Thannbichl, Trischlmauer, Unterholzen, Vordereck, Vorderleiten, Vorderloh, Wald, Wank, Weiher, Weiherhäusl, Weitmoos, Wernersbichl, Wetzelsberg, Wieshäusl, Wildberg, Wimm und Wolfgrub.

Alphabetische Liste

Zur Systematischen Liste

In Fettschrift sind die Städte und Gemeinden markiert.

Anfangsbuchstabe des Ortes: A B D E F G H I J K L M N O P R S T U V W Z

A

B

D

E

F

G

H

I

J

K

L

M

N

O

P

Q

R

S

T

U

V

W

Z

Zurück zum Inhaltsverzeichnis