Liste tödlicher Bergunfälle/2020

Aus Bglwiki - Das Wiki für das Berchtesgadener Land
Zur Navigation springen Zur Suche springen
lfd. Nr. Datum Berg / Lage Unfall- / Todesursache ungefähre Höhenlage Verunfallter
1 ~11. Mai Alphorn Vermutlich auf einem unwegsamen und wenig begangenen Weg abgestürzt. 1.248 Meter 32-jähriger Soldat aus Bad Reichenhall[1][2]
2 2. Juni Schusterroute am Hohen Göll Kurz vorm Purtschellerhaus in einem Schneefeld ausgerutscht und 80 Meter abgestürzt 1.750 - 1.800 Meter 57-Jähriger aus dem Raum Fürth[3]
3 ~24. Juli;
am 1. Mai 2021 aufgeunden
Gebersberg Unbekannt; Trotz intensiver Suchmaßnahmen erst 10 Monate später im Gebiet der Kugelbachalm gefunden. ~900-1.000 Meter 53-Jährige aus München[4][5]
4 31. Juli Wartsteinkopf Bei Felsausbruch 40 Meter ins Seil gestürzt und dabei alle zuvor selbstgesetzten Sicherungen herausgerissen. 1.500-1.600 Meter 24-jähriger Slowene[6]
5 6./7. August Müllnerhörndl Auf der Nordseite im steilen, felsdurchsetzten Bergwald abgestürzt und während der Rettung verstorben 860 Meter 24-Jähriger Ortsansässiger[7]
6 4. Oktober zwischen Almbachklamm und Ettenberg Beim Aufstieg über den Talgrabenweg nach Ettenberg bewusstlos zusammengebrochen 750-800 Meter 52-Jähriger aus Mittelfranken[8]
7 ~9. Oktober;
am 12. Juni 2021 aufgefunden
Watzmann-Mittelspitze / Kleine Ostwand Unbekannt. Der Verunfallte verschwand bei einem Traillauf auf den Watzmann und wurde erst 8 Monate später gefunden. 2.600 Meter 21-Jähriger aus Untermeitingen, Landkreis Augsburg[9][10]

Einzelnachweise