Oberbürgermeisterwahl 2006

Aus Bglwiki - Das Wiki zum Berchtesgadener Land
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Oberbürgermeisterwahl 2006 war eine Wahl des Oberbürgermeisters der Stadt Bad Reichenhall. Sie fand am 12. März 2006 statt. Da kein Kandidat die absolute Mehrheit erlangte, kam es am 26. März 2006 zu einer Stichwahl. Die Wahl gewann Dr. Herbert Lackner von der CSU, der damit Wolfgang Heitmeier von den Freien Wählern, der das Amt seit 1988 (18 Jahre) inne hatte, ablöste.

Nur wenige Monate vor der Oberbürgermeisterwahl stürzte das Dach der Eislauf- und Schwimmhalle ein. Dieses Ereignis hatte vermutlich einen bedeutenden Einfluss auf die Wahl, wie auch die deutliche Zunahme an Wählern zeigte (55,9% zu 33,2% bei der vorherigen Wahl).

Die vorherige Wahl war im Jahr 2000 und die nächste im Jahr 2012.

Wahlergebnis

Wahldaten
Stimmberechtigte 13.697
Wähler 7.652
Wahlbeteiligung

55,87%

Gültige Stimmzettel 7.619
Ungültige Stimmzettel 33
Wahlergebnis Bad Reichenhall 2006
Partei Stimmen Prozent
Dr. Herbert Lackner (CSU) 3766 49,4
Roman Niederberger (SPD) 698 9,2
Wolfgang Heitmeier (FWG) 3155 41,4


Stichwahl

Wahldaten
Stimmberechtigte 13.680
Wähler 7.600
Wahlbeteiligung

55,56%

Gültige Stimmzettel 7.576
Ungültige Stimmzettel 24
Wahlergebnis Bad Reichenhall 2006
Partei Stimmen Prozent
Dr. Herbert Lackner (CSU) 4022 53,1
Wolfgang Heitmeier (FWG) 3554 46,9


Quellen

  • Amtliche Wahlergebnisse der Kommunalwahl 2006