Bahnhaltepunkt Rückstetten

Aus Bglwiki - Das Wiki für das Berchtesgadener Land
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Bahnhaltepunkt Rückstetten
Bahnhof-Rückstetten.JPG
Ort Teisendorf
Adresse Ecke Raiffeisenstraße / Dachsteinweg
Koordinaten

47°52′8″N 12°46′43″E

Bahnstrecke Rosenheim–Salzburg
Abkürzung MRST
Streckenkilometer 64,909
Typ Haltepunkt
Baujahr 2. März 1906 & 1908
Stilllegung 23. Mai 1982
Bahnsteighöhe ~10cm
Bahnsteige vermutlich 2
Gleise 2
Höhe 555m
Irgendwann zwischen 1937 und der Stilllegung wurde das alte hölzerne Bahn- und Betriebsgebäude durch einen Steinbau ersetzt. Damals diente ein alter Waggon als Güterhalle.[1]


Der Bahnhaltepunkt Rückstetten war ein Haltepunkt und Zwischenblockstelle an der Bahnstrecke Rosenheim–Salzburg in der Marktgemeinde Teisendorf.

Lage

Befunden hat sich der Bahnhalt südwestlich von Rückstetten beim Ortsteil Wolfhausen direkt unterhalb der Brücke Raiffeisenstraße.

Geschichte

Dem Bahnhof ging eine Zwischenblockstelle voraus, die an dieser Stelle im März 1906 errichtet wurde. Kurz darauf, im Jahr 1908, wurde die Blockstelle um dem Haltepunkt Rückstetten erweitert, wodurch auch die Gemeinde Rückstetten (seit 1972 ein Teil von Teisendorf) einen Halt an der Bahnstrecke Rosenheim–Salzburg erhielt. Ab dem 1. März 1932 war auch ein eingeschränkter Güterverkehr möglich.

Gut zwanzig Jahre später zeichnete sich dann mit der nächtlichen Stilllegung der Blockstelle das schleichende Ende ab. Technische Neuerungen bedeuteten letztendlich am 17. Juli 1969 das Aus der Blockstelle Rückstetten. Der Haltepunkt bestand noch einige Jahre länger und wurde schließlich zum Sommerfahrplan 1982 am 23. Mai aufgegeben.[2]Seitdem gibt es im Gemeindegebiet von Teisendorf nur noch den Bahnhof Teisendorf.

Heute existiert vom ehemaligen Haltepunkt nur noch das alte Bahnhofsgebäude neben dem Gleis.

Einige Meter nordöstlich des alten Bahnhofs, bei Streckenkilometer 64,5, baut die Bahn derzeit eine Überleitstelle.

Zukunft

Seit vielen Jahren streben sowohl Anwohner als auch Mitglieder des Teisendorfer Gemeinderats einen Neubau des Haltepunkts an. Da die Strecke jedoch sehr ausgelastet ist und die enge Taktung der Züge weitere Haltepunkte nicht zulasse, wird mit einem Bau nicht vor dem zweigleisigen Ausbau der als Entlastungsstrecke dienenden Bahnstrecke Freilassing–Mühldorf gerechnet.[3]

Einzelnachweise

  1. Markt Teisendorf: Heimatbuch Teisendorf. Markt und Land. 2001, S. 422..
  2. Armin Franzke, Josef Mauerer: 150 Jahre Bahnstrecke Rosenheim – Salzburg. 2010, ISBN 978-3-9812639-2-3, S. 150..
  3. https://www.bgland24.de/bgland/rupertiwinkel/teisendorf-ort45305/teisendorf-stehen-chancen-bahnhaltepunkt-rueckstetten-5214823.html