18. Juli 2024: 9 Jahre BGLWIKI!

Marktstraße

Aus Bglwiki - Das Wiki für das Berchtesgadener Land
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Marktstraße
Typ Straße
Orte Teisendorf
Koordinaten

47°50′59″N 12°49′18″O

Verlauf Ost-West
Länge 400 m
Oberfläche Asphalt
Fußwege beidseitig
Fußwegbelag Pflastersteine
Sanierungen ca. zwischen 2000 und 2003
Beschränkungen

Die Marktstraße ist der zentrale Abschnitt der Hauptstraße durch den Ortskern der Marktgemeinde Teisendorf und ein verkehrsberuhigter Geschäftsbereich.

Verlauf

Auf Höhe des Teisendorfer Friedhofs geht die von Osten kommende Bahnhofstraße in die Marktstraße über. Die Straße führt mit sanften Kurven durch den Ortskern in Richtung Westen und trifft dabei auf die Alte Reichenhaller Straße, den Klosterweg, die Hauptmanngasse, die Wimmerer Straße und die Holzhauser Straße. Beim Forstamtsplatz endet die Marktstraße und schließt an die Traunsteiner Straße an.

Geschichte

Bis zum Bau der Teisendorfer Umgehungsstraße im Jahr 2000 war die Marktstraße ein Teil der B 304. Nach der Verlegung der Bundesstraße wurde die Marktstraße um 2003 in eine verkehrsberuhigte Ortsstraße mit einem Schwerpunkt auf Fußgänger umgebaut.

Im September 2021 wies die Marktgemeinde neun Stellplätze aus, auf denen maximal 10 Minuten geparkt werden darf. Damit soll dem Wildparken in der engen Straße entgegengewirkt werden. Einen Testlauf gab es bereits im Herbst 2020 mit gelben Streifen. Diese lösten sich jedoch bereits nach kurzer Zeit wieder ab.

Bauwerke

Name

Der Name verweist auf das Marktrecht, das Teisendorf bereits seit Jahrhunderten besitzt.