18. Juli 2024: 9 Jahre BGLWIKI!

Erholungsweg für die Seele

Aus Bglwiki - Das Wiki für das Berchtesgadener Land
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Erholungsweg für die Seele
Typ Themenweg
Orte Freilassing
Koordinaten

47°51′9″N 12°58′35″O

Verlauf Rundweg
Länge 3 km
Oberfläche Schotter; Asphalt; Waldboden; Rindenmulch
Baujahr zwischen 2007 und 2009

Der Erholungsweg für die Seele ist ein drei Kilometer langer Themenweg durch den Norden der Stadt Freilassing.

Geschichte

Entwickelt wurde der Weg 2007 gemeinsam von der Stadt Freilassing und der Caritas.[1] Gebaut wurde er dann bis 2009 von Jugendlichen im Rahmen des Projektes „Jugend baut sich Wege“, welches die berufliche Qualifizierung förderbefürtiger Jugendlicher verbessert. Neben dem Wegebau erfolgte zugleich noch die Renovierung der am Rundweg gelegenen Hafnerkapelle.[2]

Beschreibung

Informationstafel
Station Wind

Der als Rundweg angelegte Themenweg schlängelt sich in gut einer Stunde durch das nördliche Stadtgebiet von Freilassing. Entsprechend der Wegstationen führt er durch natürliche Gebiete wie Felder und den Eichetwald und künstlich geschaffene Gebiete wie die Mitterfeldsiedlung. Kleine Schildchen weisen grob den Weg, wobei sie im Eichetwald widersprüchlich und im Kreis führend angebracht sind.

Der Themenweg umfasst 11 oder 14 Stationen. Die Informationstafel am Weganfang nennt in der Einleitung 14 Stationen, listet darunter aber nur 11 auf. Tatsächlich existieren inzwischen(?) noch weniger Stationen. Rechteckige Granitsäulen markieren die einzelnen Stationen und zum Teil auch den Weg. Bei den Stationssäulen nennt eine Blechtafel, sofern vorhanden, den Stationsnamen.

Die gelisteten Stationen sind:

  • Stein
  • Erde
  • Horizont
  • Wind
  • Neues Leben
  • Geschichte
  • Wegkreuz
  • Verfall (die alte Esche.........) (Stationsstein steht weiter südlich an der Forststraße)
  • In Gemeinschaft eintauchen (Beginn der Siedlung)
  • Öde
  • Zukunft

Verlauf

Der Erholungsweg beginnt am Nordende der Vinzentiusstraße beim BRK-Haus und führt zunächst entlang eines Feldwegs bis kurz vor die Kreisstraße BGL 2 (Laufener Straße). Der Kreisstraße folgt er hinter einer Baumzeile am Feldrand entlang zum Eichetwald. Diesen durchquert der Weg überwiegend auf einer Forststraße zur Surheimer Straße. Anschließend folgt er der Surheimer Straße nach Süden zur Oberen Feldstraße und verläuft im letzten Stück über die Schumannstraße wieder zurück zum Ausgangspunkt.

Einzelnachweise

  1. Bürgerversammlung Freilassing 2007
  2. Stadt Journal Nr. 65, Juli/August 2009, S. 9