Heimgässchen

Aus Bglwiki - Das Wiki für das Berchtesgadener Land
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Heimgässchen
REI-Heimgässchen.JPG
Orte Bad Reichenhall
Verlauf Nordost-Südwest
Länge 60 m
Spuren 1
Oberfläche Asphalt
Fußwege keine
Beschränkungen Zeichen 325.1 - Beginn eines verkehrsberuhigten Bereichs, StVO 2009.svg

Das Heimgässchen ist eine schmale Gasse in der Bad Reichenhaller Altstadt. Sie verbindet Berchtesgadener Straße mit der Peter-und-Paul-Gasse auf Höhe der Straße Glück im Winkel.

Die kleine Gasse ist verkehrsberuhigt und wird vorwiegend von Fußgängern benutzt. Bei Pkw-Verkehr kommt es daher häufig zu Platzproblemen. Zwischen 22 und 6 Uhr darf die Gasse von Krafträdern und Lkw nicht befahren werden.

Name

Heimgässchen mit der Schreinerei Josef Heim & Sohn

Das Gässchen hat ihren Namen von der früheren Bau- und Möbelschreinerei Josef Heim & Sohn (Berchtesgadener Straße 3a), die sich bis zu ihrem Umzug nach Kirchberg im Jahr 2019[1] an der Ecke Heimgässchen / Peter-und-Paul-Gasse befand.

Offiziell gehört die Straße zur Peter-und-Paul-Gasse, weshalb der Name „Heimgässchen“ auch nicht auf Karten erscheint. Er ist ein lokaler Straßenname, wird zuweilen jedoch auch von der Stadtverwaltung benutzt.

Einzelnachweise

  1. HRA 7083 Amtsgericht Traunstein