Langackergraben

Aus Bglwiki - Das Wiki für das Berchtesgadener Land
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Langackergraben
Langackergraben.JPG
Orte Bad Reichenhall
Ortsteile Karlstein
Koordinaten

47°43′44″N 12°51′3″E

Verlauf Südwest-Nordost
Flusssystem Donau
Abfluss Hammerbach → Hosewaschbach → Saalach → Salzach → Inn → Donau → Schwarzes Meer
Quelle am Siebenpalven (530 m)
Mündung Hammerbach (465 m)
Höhenunterschied 65 m
Länge 1,5 km
Seen unbenannter Weiher

Langackergraben (früher: Bahbach) bezeichnet einen kleinen Bach in Karlstein, Bad Reichenhall.

Verlauf

Quelle
Weiher

Er entspringt am Fuße des Siebenpalven unterhalb der Kreuzung des Sieben-Palfen-Wegs mit dem Garneiweg und fließt dann nach Norden in einen unbenannten Weiher. Danach folgt der Graben einer Forststraße nach Westen und unterquert sie auf halber Strecke. An der Zwieselstraße angekommen, unterquert er auch diese und führt dann neben der Straße Bruckthal den Langacker hinab. Ein Stück vor der Fischzuchtstraße fließt der Bach unter der Straße zur anderen Seite, durch die Wiese und zur Fischzuchtstraße. Hier führt ein kleines Rohr in die Fischzucht. Nach der Fischzucht führt der Bach weiter nach Nordosten und mündet beim Poschengrund in den Hammerbach.

Sonstiges

Bei längeren Regenfällen steigt der Pegel des Bachs meist beträchtlich an und überflutet dann die Fischzuchtstraße.

Der Langackergraben ist eines der Gewässer, das die Fischzucht speisen. Die anderen sind der Hammerbach und die Langackerquelle.