Marterl im Vorderen Endstal

Aus Bglwiki - Das Wiki für das Berchtesgadener Land
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Marterl im Vorderen Endstal
Ort Berchtesgaden
Adresse/Lage Endstalstraße oberhalb Scharitzkehlalm
Höhenlage 1050 m
Koordinaten

47°36′13″N 13°2′8″O

Baujahr ?
Marterl neben der Endstalstraße

Das Marterl im Vorderen Endstal ist eine Gedenktafel an einen tödlichen Jagdvorfall, der sich im Jahre 1868 im Endstal (Marktgemeinde Berchtesgaden) zugetragen hat. Laut Inschrift wurde der Jäger Josef Pfnür am 13. August 1868 im Endstal von hinten erschossen.

Die Tafel befindet sich am Übergang von der Scharitzkehlalm ins Endstal und hängt in gut zwei Metern Höhe an einem neben der Endstalstraße stehenden Nadelbaum. Sie besteht fast vollständig aus Holz, lediglich das Satteldach besitzt eine Blechdeckung. Beide Seiten sind mit einer leicht verzierten Verschalung versehen.

Das Marterl zeigt ein blau umrahmtes Gemälde des Vorfalls über dem die Maria von Gern auf einer Wolke schwebt. Darunter steht folgender Text:

Am 13.8.1868 wurde der Jäger Josef Pfnür
im Endstal von hinten erschossen.
Gedenket seiner im Gebet.