18. Juli 2024: 9 Jahre BGLWIKI!

Punscherner Dorfkreuz

Aus Bglwiki - Das Wiki für das Berchtesgadener Land
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Punscherner Dorfkreuz
Ort Teisendorf
Adresse/Lage südwestlich von Punschern an der St2103
Höhenlage 489 m
Koordinaten

47°51′20″N 12°50′22″O

Baujahr um 1955

Das Punschern Dorfkreuz ist ein Wegkreuz mit Totenbrettern bei Punschern in der Marktgemeinde Teisendorf.

Beschreibung

Dorfkreuz neben der Staatsstraße

Das Kleindenkmal steht rund einen halben Kilometer südwestlich von Punschern direkt neben der Staatsstraße 2103 am Waldrand. Unmittelbar davor führt eine Forststraße hinab zu einem Kleinwasserkraftwerk an der Sur. Erreichbar ist das Kreuz nur über die vielbefahrene Hauptstraße.

Errichtet wurde das Dorfkreuz im Jahre ca. 1955 von der Punschener Dorfgemeinschaft. 2005 erfolgte eine Sanierung und eine Versetzung dichter zur Straße.[1]

Das Dorfkreuz zeigt sich als 2,50 Meter hohes Kastenkreuz aus Holz, wobei die Enden des Kreuzes kurz vor den Ecken des Kastens aufhören. Es besitzt eine aus vielen Brettern bestehende Rückwand, die vom Schnittpunkt der Kreuzbalken aus einen Strahlenkranz bilden. Die Rückseite der Wand sowie das Satteldach sind komplett verschindelt. Am Dach befindet sich auf jeder Seite ein verziertes Stirnbrett. Auch die Seitenwände, die kurz vorm zusammenlaufen, senkrecht nach unten abknicken, weisen leichte Verzierungen auf. Zwei geschwungene Holzbrettchen am Knickpunkt verbinden beide Seitenteile. Am Kreuz hängt eine 88 cm große Jesusfigur im Dreinageltypus und darüber eine eingekerbte Fahne mit „INRI“.

Beidseits des Kreuzes stehen Metallgestelle für die Totenbretter der Punschener Dorfgemeinschaft. Die Gestelle sind mit einem Flachdach und geformten Stirnbrettern versehen. Derzeit (2023) finden sich dort 10 Totenbretter. Um 2005 waren es 11 Bretter[1]

Einzelnachweise