Punschernkapelle

Aus Bglwiki - Das Wiki für das Berchtesgadener Land
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Punschernkapelle
Ort Teisendorf
Adresse/Lage Punschern 30
Höhe 495 m
Koordinaten

47°51′27″N 12°50′44″O

Baujahr 1834
Denkmal-Nr. D-1-72-134-165

Punschernkapelle bezeichnet eine Bildstockkapelle im Ortskern des Teisendorfer Ortsteils Punschern. Das Bauwerk steht unter Denkmalschutz.

Beschreibung

Kapellennische

Inmitten der Ortsdurchfahrt steht an der Einmündung einer Seitenstraße eine große Linde unter der sich die Punschernkapelle mitsamt einer Bank versteckt. Die Kapelle ist ein grob quadratischer Massivbau mit einer Fläche von ca. 9 m² und einer Höhe von rund 4,50 Metern. Darauf sitzt ein Zeltdach mit Blechfalzdeckung und auf dessen Spitze thront ein Kleeblattkreuz aus Dachblech. Sämtliche Wände sind außen wie innen verputzt und in Weiß gehalten. Auf der zur Straße gerichteten Südostseite befindet sich der Zugang zu einem offenen+ Vorraum, der nach oben mit einem Korbbogen abgeschlossen ist. Im Zugangsbereich stehen ein breiter Betstuhl und in der rechten Wand ist ein Weihwasserbecken eingemauert.

In der Kapelle befindet sich eine mit einem schmiedeeisernen Gitter versehene Nische. Im oberen Teil des Gitters finden sich in Gold die Buchstaben „JW“ und beidseits davon das Baujahr „18“ und „34“. Die Nische beherbergt einen kleinen Altar, in dessen Mitte sich ein Gemälde „Heilige Anna mit Maria“ von Toni Wallner aus dem Jahre 1967 und darunter der Satz „Hl. Anna bitt für uns!“ befinden. Daneben befinden sich zwei Heiligenfiguren. Vor dem Altar steht auf einer kleinen Plattform die Heilige Familie und etwas seitlich eine Figur des Heiligen Josef.

Sonstiges

Der Teisendorfer Rosenkranzweg verläuft direkt neben der Kapelle.