Wappachkopf

Aus Bglwiki - Das Wiki für das Berchtesgadener Land
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Wappachkopf
Wappachkopf.JPG
Orte Bayerisch Gmain
Koordinaten

47°42′48″N 12°53′34″E

Gebirge Lattengebirge
Höhe 741m
Gestein Ramsaudolomit
Erschließung Wanderweg
Dominanz 540 m → Dötzenkopf

Wappachkopf (auch: Wappbachkopf) bezeichnet einen kleinen Berg in Bayerisch Gmain. Er ist der nördlichste und niedrigste Gipfel des gesamten Lattengebirges.

Beschreibung

Gipfel des Bergs

Der Wappachkopf ist 741 Meter hoch, befindet sich in einem nördlichen Ausläufer des Lattengebirges und gehört zum Wanderzentrum Bayerisch Gmain.

Vom Wanderparkplatz an der Alpentalstraße führt ein Wanderweg über den Wappach und dann in Serpentinen auf den Gipfel. Anschließend geht er weiter zum Dötzenkopf. Knapp unterm Gipfel verläuft außerdem eine längere Forststraße vorbei.

Der nächste Gipfel ist in Richtung Süden der 1.001 Meter hohe Dötzenkopf. Die Entfernung beträgt gerade einmal um die 540 Meter. Der nächsthöhere Berg ist die Hochplatte mit 911 Metern, die gut einen Kilometer östlich liegt.

Am Nordhang befand sich früher die Birkelschanze.

Name

Der Berg ist nach dem östlich vorbei fließenden Wappach (auch: Wappbach) benannt und daher auch unter zwei Schreibweisen bekannt.