Zellergrabenkapelle

Aus Bglwiki - Das Wiki zum Berchtesgadener Land
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Zellergrabenkapelle
Zellergrabenkapelle.JPG
Ort Berchtesgaden
Adresse/Lage neben Abzweigung zu Auer Straße 17/19
Höhe 590 m
Koordinaten

47°39′12″N 13°2′49″E

Baujahr 1. Hälfte 18. Jahrhundert
Denkmal-Nr. D-1-72-116-203
Baustil Barock

Zellergrabenkapelle ist eine Wegkapelle an der Verbindungsstraße von Unterau nach Oberau in der Marktgemeinde Berchtesgaden.

Beschreibung

Die Kapelle gehört zum Ortsteil Unterau und steht an der Auer Straße (B 319) neben der Bushaltestelle Zellergraben im Bereich der Abzweigungen zu den Anwesen 17/19 (Koppenleiten), 27-31 (Zellergraben) und 28.

Das Denkmal ist ein eingeschossiger barocker Bau mit gegliedertem Putz und stammt aus der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts. Den Eingang bildet eine zweiflügelige Holztüre mit einem rechtsseitig angebrachten kleinen Weihwasserbecken. Beidseits der Türe hat die Zellergrabenkapelle große vergitterte Fenster. In den Seitenwänden sind mittig je ein Fenster gleichen Typs eingebaut. Über der Türe findet sich eine leere Nische und im anschließenden Giebel ist ein Medaillon der „Patrona Bavariae“ eingelassen. Abgeschlossen wird die Kapelle durch ein mit Blech gedecktes Satteldach. Im vorderen Bereich des Dachs ist ein später hinzugefügter Glockenturm integriert. Die Spitze des Turms schmückte ein goldenes Kreuz, das jedoch seit einiger Zeit verschwunden ist.

Im Innenraum stehen direkt am Eingang vier Kirchenbänke, jeweils zwei pro Seite. Denen gegenüber steht ein niedriger gemauerter Altar. Der Altarraum ist durch ein, fast bis zur Decke reichendes, verziertes Metallgitter mit integrierter Türe abgetrennt. Die Decke des Altarbereichs ziert ein Deckengemälde, das in fünf Teilbereichen unter anderem Heilige und Engel zeigt. An den Seitenwänden hängen mehrere Gedenktafeln für im Krieg gefallen Personen.

Die Kapelle weist einen sanierungsbedürftigen Zustand auf. Die Renovierung der Kapelle wurde anscheinend auch bereits vor mehreren Jahren begonnen (z.B. wurden die Außenwände neu gestrichen), jedoch pausieren die Arbeiten wohl seit längerer Zeit.