Sägewerkstraße (Freilassing)

Aus Bglwiki - Das Wiki zum Berchtesgadener Land
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Sägewerkstraße
FLG-Sägewerkstraße.JPG
Orte Freilassing
Verlauf ringförmig
Länge 590 m
Oberfläche Asphalt
Fußwege einseitig; beidseitig
Fußwegbelag Asphalt

Sägewerkstraße ist eine Ortsstraße in der Stadt Freilassing.

Ab dem Herbst 2015 diente ein altes Möbelhaus an der Straße für einige Zeit als Notunterkunft für Migranten die aus Salzburg/Österreich nach Deutschland kamen. In dieser Zeit gab es wiederholt Teilsperrungen der Straße.

Verlauf

Doppelampel am Ende der Straße

Die Straße zweigt von der Münchener Straße (St 2104) in Richtung Süden ab und wechselt dann an einem Waldstück Waldstück die Richtung nach Westen. Anschließend folgen je eine engere Kurve nach rechts und links. Dem schließt sich eine größere 180°-Kurve nach Osten an. Die letzten Meter führen schließlich nach Norden in die Kreuzung mit der Münchener Straße (St 2104) und der Industriestraße. Die Ampel zur Kreuzung ist mit einer Vorampel ausgeführt, da sich dort auch eine vielbefahrende Parkplatzanbindung befindet.

Einrichtungen

(Hausnummer)

Techno-Z Technologiezentrum

Name

Alte Anlagen der Alpine-Betriebe

An der Straße befand sich früher das Säge- und Hobelwerk Alpine-Betriebe. Es wurde 1927 von Joseph Schwarz gegründet und stellte später Holzfertighäuser her. Der Betrieb wurde 1985 eingestellt. Ein Teil des Geländes zur Münchner Straße ist inzwischen als Gewerbegebiet Sägewerkstraße neu bebaut und der andere Teil, mit noch vorhandenen alten Anlagen, liegt brach.[1]

Einzelnachweise

  1. Kurt Enzinger: Fürstenweg und Römerstraße. Freilassinger Straßennamen. Freilassing 2009, ISBN 978-3-902317-11-7, S. 193.