Schapbachweg

Aus Bglwiki - Das Wiki für das Berchtesgadener Land
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Schapbachweg
RBB-Schapbachweg.JPG
Orte Ramsau bei Berchtesgaden
Verlauf Nordwest-Südost
Länge 470 m
Spuren 1
Oberfläche Asphalt
Fußwege keine
Beschränkungen Zeichen 260 - Verbot für Krafträder und Mofas und sonstige mehrspurige Kraftfahrzeuge, StVO 1992.svg
Zusatzzeichen 1020-30 - Anlieger frei (600x330), StVO 1992.svg

Der Schapbachweg ist eine Anliegerstraße in der Gemeinde Ramsau bei Berchtesgaden. Mehrere Schilder warnen vorm Befahren der Straße und vor der Nutzung als Rodelbahn.

Verlauf

Der Schapbachweg beginnt in der Kreuzung mit den Straßen Wimbachweg und Rotheben und führt nach Südosten über den Wimbach zur Abzweigung der Straße Im Grund. Anschließend windet sich die Straße in leichten Kurven den Hang hinauf bis zum Waldrand. Beim Eintritt in den Wald endet der Schapbachweg und geht in die gleichnamige Forststraße im Nationalpark Berchtesgaden über.

Irrfahrten

Warnschilder am Anfang der Straße
Schranke und Schilder beim Übergang zur Forststraße

In der Vergangenheit versuchten wiederholt Touristen vom Schapbachweg aus und der nachfolgenden Forststraße den „Aussichtspunkt Königssee“ zu erreichen. Sie folgten dabei meist blind ihrem Navigationssystem, das sie auf die für Kraftfahrzeuge gesperrte Forststraße leitete.[1]

Vor der Befahrung der Straße und der Forststraße warnen daher bereits seit einiger Zeit sehr große Warnschilder, darunter ein Warnschild mit asiatischen Schriftzeichen und ein von Autobahnen bekanntes Hinweisschild für Geisterfahrer. Zudem stellte die Nationalparkverwaltung im Februar 2020 eine Schranke am Beginn der Forststraße auf.[2]

Einrichtungen

(Hausnummer)

Name

Benannt ist die Schapbachstraße nach dem nahen Gewässer Schapbach. Der Bach fließt ein Stück östlich der Straße der Ramsauer Ache zu.

Einzelnachweise