Geotop Kalktuffe beim Unteren Felsentor

Aus Bglwiki - Das Wiki zum Berchtesgadener Land
Wechseln zu: Navigation, Suche
Geotop Kalktuffe Seitenansicht
Frontansicht
Detailansicht

Geotop Kalktuffe beim Unteren Felsentor (172R013) bezeichnet eine Ablagerung an der Ramsauer Ache in Schönau am Königssee.

Das Geotop befindet sich etwa 400 Meter Luftlinie nordöstlich vom Unteren Felsentor entfernt an der Ramsauer Ache. Es gehört zur Gemeinde Schönau am Königssee und liegt direkt an der, in der Achenmitte befindlichen, Ortsgrenze zu Ramsau bei Berchtesgaden.

Ein Zugang ist durch die enge Lage mit Ache und B 305 nicht direkt möglich, weshalb die Kalktuffen nur im Vorbeifahren angesehen werden können.

Beschreibung

Die verschieden hohen, dicken Kalktuffterrassen sind insgesamt etwa 20 Meter hoch und 10 Meter breit und ziehen sich vom bewaldeten Hang bis direkt in die Ache. Der Kalktuff entsteht hier durch die Besonderheit, dass ein karbonatreicher, aber wenig wasserführender Bach langsam über den Hang und das Moos fließt und sich dabei die kalkhaltigen Sedimente ablagern.

Das Geotop wird als vor allem für die Region und heimatkundlich bedeutend eingestuft.

Weblinks


47°36′24″N 12°56′14″E