18. Juli 2024: 9 Jahre BGLWIKI!

Krautkaserweg

Aus Bglwiki - Das Wiki für das Berchtesgadener Land
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Krautkaserweg
Oberer Abschnitt mit Krautkaserbahn
Oberer Abschnitt mit Krautkaserbahn
Oberer Abschnitt mit Krautkaserbahn
Typ Wanderweg
Orte Schönau am Königssee
Koordinaten

47°35′13″N 13°1′20″O

Verlauf Nordwest-Südost
Länge 1,15 km
Oberfläche Schotter; Boden; Geröll

Der Krautkaserweg (kurz: Krautkaser) ist ein steiler Verbindungsweg durch das Almgebiet der Krautkaseralm in den Mittellagen des Jenner in Schönau am Königssee. Er wird als Alpenvereinsweg 498a geführt.

Verlauf

Krautkaserweg um die Krautkaserbahn-Bergstation

Der Steilweg beginnt in 1.160 Metern Höhe zwischen dem Krautkasergraben und der Jennerbahn-Mittelstation am Königsweg, unmittelbar nachdem dieser das offene Gelände erreicht hat. Im ersten Abschnitt führt er mit kleinen Serpentinen gerade durch den Hang bis zur Forststraße von der Vogelhüttenalm zur Krautkaseralm in 1.300 Metern. Dieser folgt der Krautkaserweg bis zu ihrem Ende. Weiter schlängelt er sich dann durch ein Waldstück und Almwiesen hinauf zur Bergstation der Krautkaserbahn (1.433 Meter). Hinter dieser folgt er noch einer kurzen Steilstraße zur oberhalb liegenden Forststraße Mitterkaserweg in 1.450 Metern Höhe.

Von hier aus sind diverse Wanderziele wie die Mitterkaseralm, der Jenner, das Schneibsteinhaus und das Carl-von-Stahl-Haus ausgeschildert.

Sonstiges

Am Wegrand stehen einige Schneekanonen, welche etwa zeitgleich mit dem Neubau der Krautkaserbahn 2013 (Baujahr laut Typenschild) errichtet wurden.

Name

Der Name kommt von der Krautkaseralm durch die der Weg verläuft.