Gmainer Straße

Aus Bglwiki - Das Wiki für das Berchtesgadener Land
(Weitergeleitet von Gmainer Feldweg)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Gmainer Straße
REI-BG-Golling.JPG
Orte Bad Reichenhall
Verlauf Nord-Süd
Länge 500 m
Spuren 1
Oberfläche Asphalt
Fußwege keine
Beschränkungen Zeichen 260 - Verbot für Krafträder und Mofas und sonstige mehrspurige Kraftfahrzeuge, StVO 1992.svg
Zusatzzeichen 1020-30 - Anlieger frei (600x330), StVO 1992.svg

Gmainer Straße ist eine kleine Straße in Bad Reichenhall entlang der Ortsgrenze zu Bayerisch Gmain. Sie ist nicht für öffentlichen Kraftfahrzeugverkehr freigegeben und von der Sonnenstraße meist mit einem Poller abgetrennt.

Auf zahlreichen Karten ist die Straße noch als Gmainer Feldweg benannt.

An der Straße befinden sich die Solebohrung REI9 und die Stieleiche an der Burg Gruttenstein.

Verlauf

Der Feldweg zweigt in nördlicher Richtung von der B 20 ab und verläuft weiter nordöstlich über den Golling. Weiter führt der Weg an der Burg Gruttenstein vorbei, wo der Pfannhauserweg abzweigt, bis er bei Bayerisch Gmain an die Sonnenstraße und den Weg Gruttensteinstraße anschließt.

Name

Gmainer bezeichnet das Ziel des Wegs, die Gemeinde Bayerisch Gmain, bis 1926 nur Gmain.