Müllnerbergweg

Aus Bglwiki - Das Wiki für das Berchtesgadener Land
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Müllnerbergweg
Im Bereich Bürgermeisterhöhe
Im Bereich Bürgermeisterhöhe
Orte Schneizlreuth; Bad Reichenhall
Ortsteile Kibling
Verlauf Nordost-Südwest
Länge 4,53 km
Fahrbahnbreite 2-1,5 m
Spuren 1
Oberfläche Schotter
Fußwege keine
Baujahr vor 1900
Beschränkungen Zeichen 260 - Verbot für Krafträder und Mofas und sonstige mehrspurige Kraftfahrzeuge, StVO 1992.svg
Zusatzzeichen 1026-37.svg

Der Müllnerbergweg ist eine der beiden großen Forststraßen im Gebirge Müllnerberg bei Schneizlreuth und Bad Reichenhall. Er erschließt die Süd- und Osthänge, während der Kugelbachweg die Nord- und Westhänge zugänglich macht.

Verlauf

Weggabelung am Ende. Links zum Paul-Gruber-Haus und gerade zum Pflasterbachhörndl

Die Forststraße zweigt kurz vor Kibling bei einem Lagerplatz von der Zufahrtsstraße nach Kibling ab. Von dort führt sie etwa 1,2 Kilometer mit einer steten mäßigen Steigung durch den Südhang der Bürgermeisterhöhe bis zum Abzweig eines Wanderwegs auf die Höhe. Daraufhin verläuft sie weiterhin ansteigend im Osthang des Müllnerhörndls bis zur Ortsgrenze. Im letzten Abschnitt verengt sich der Müllnerbergweg und zieht sich, mit teils starker Steigung, den Hang hinauf auf ein kleines Hochplateau unterhalb des Pflasterbachhörndls. Dort geht erst ein Rückeweg ab und anschließend gabelt sich die Straße in zwei Wanderwege. Die beiden Wege führen zum Paul-Gruber-Haus und zum Pflasterbachörndl und sind als schwarze Wege („Schwierig“) mit dem Zusatz "nur für Geübte" markiert.

Straßendaten

Verengter Abschnitt

Auf ihren gut 4,5 Kilometern Länge überwindet die durchschnittlich zwei Meter breite Forststraße einen Höhenunterschied von 615 Metern. Der tiefste Punkt ist hierbei der Beginn am Lagerplatz in 495 Metern Höhe und der höchste Punkt am Ende an der Weggabelung in ca. 1.110 Metern Höhe. Die Ortsgrenze überschreitet sie in einer Höhe von etwa 1.030 Metern und verengt sich dort auch auf nur noch rund 1,5 Meter Breite. Mit der engeren Straßenbreite geht auch ein erheblicher Anstieg der Steigung und ein weitestgehend loser Untergrund einher.

Kleinstgewässer, die meist nur bei Regenschauern existieren, kreuzen die Forststraße an vielen Stellen mittels Durchlässen oder seltener einer Rinne.

Am Straßenbeginn ist beim Lagerplatz der Rettungstreffpunkt BGL-2038 ausgewiesen.

Bauwerke

Name

Benannt ist die Straße nach dem Gebirgsstock Müllnerberg in dem sie sich befindet.