Riedelstraße

Aus Bglwiki - Das Wiki für das Berchtesgadener Land
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Riedelstraße
Riedelstraße beim Seniorenheim
Riedelstraße beim Seniorenheim
Orte Bad Reichenhall
Verlauf Nordost-Südwest
Länge 290 m
Oberfläche Asphalt; in einigen kurzen Stücken Pflastersteine
Fußwege beidseitig
Fußwegbelag Asphalt; Pflastersteine
Sanierungen 2008; 2015
Baulastträger Stadt Bad Reichenhall
Besonderheiten Rechts-vor-Links-Kreisverkehre
Beschränkungen Zeichen 325.1 - Beginn eines verkehrsberuhigten Bereichs, StVO 2009.svgZeichen 274.1 - Beginn einer Tempo 30-Zone, StVO 2013.svg
Bushaltestellen

Die Riedelstraße ist eine großteils verkehrsberuhigte Ortsstraße in der Stadt Bad Reichenhall.

Der Abschnitt Luitpoldstraße bis Maximilianstraße wurde 2008 erneuert und im Juni 2010 zur Ortsstraße gewidmet.[1] Im Teil zwischen Reichenbachstraße und Kurfürstenstraße wurden im Oktober und November 2015 die Versorgungsleitungen ausgewechselt.

Verlauf

Von der Luitpoldstraße abzweigend, verläuft die Straße in südwestlicher Richtung. Bis zur Maximilianstraße, die sie in einem Rechts-vor-Links-Kreisverkehr kreuzt, ist es eine Tempo-30-Zone, ab dann bis kurz vor der Reichenbachstraße ein verkehrsberuhigter Bereich. Dazwischen kreuzt die Kurfürstenstraße, ebenfalls in einem Rechts-vor-Links-Kreisverkehr, und die Franz-Josef-Straße sowie Im Spitzgrund münden ein.

Name

Emil von Riedel

Die Straße ist nach Emil Freiherr von Riedel (1832-1906), einem Reichenhaller Ehrenbürger und bayerischen Finanzminister benannt. Während seiner Amtszeit wurde die Stadt zum Staatsbad.

Einrichtungen

Hausnummer:

Sonstiges

Im Bereich des Krankenhaus stehen Besuchern nur relativ wenige Parkplätze zur Verfügung. Viele nutzen daher die Fußwege zwischen den Bäumen als Parkplatz und blockieren diese auch des öfteren. Daher ließ die Stadt Mitte August 2016 neue kostenpflichtige Parkplätze bis zur Kurfürstenstraße ausweisen. Am Falschparken hat sich seitdem jedoch wenig geändert.

Galerie

Einzelnachweise

  1. Amtsblatt Nr. 23 vom 8. Juni 2010