Vier Bildstöcke am Landschaftsschutzgebiet Ortelbach

Aus Bglwiki - Das Wiki zum Berchtesgadener Land
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Vier Bildstöcke am Landschaftsschutzgebiet Ortelbach
Hl. Nikolaus im Bildstock am Gangsteig
Hl. Nikolaus im Bildstock am Gangsteig
Ort Bayerisch Gmain
Adresse/Lage um das Landschaftsschutzgebiet Ortelbach
Koordinaten

47°43′26″N 12°53′53″E

Baujahr 2002 & 2005

Vier Bildstöcke am Landschaftsschutzgebiet Ortelbach bezeichnet vier religiöse Kleindenkmäler um das Landschaftsschutzgebiet Ortelbach in der Gemeinde Bayerisch Gmain.

Geschichte

Gebaut wurden die vier Bildstöcke aus Fertigteilen in den Jahren 2002 und 2005. Sie waren Gesellenstücke von Lehrlingen der salzburgischen Lehranstalt Bau (Innung), die die Gemeinde als Geschenke erhielt. Die Gemeinde und einige Bürger besorgten dann die Einrichtungen und deckten die Dächer.[1]

Bildstöcke

Alle vier Bildstöcke folgen dem gleichen Baustil. Jeder Bildstock ist ein gut zwei Meter hoher quadratischer Bau, der mit einem Satteldach aus Holzschindeln abschließt. In die Vorderseite ist eine große Nische integriert, in der eine Heiligenfigur samt Dekorationen steht. Ein eisernes Gitter (das am Bildstock der Kirchholzstraße zusätzlich verglast ist) schützt die Nische vor Zugriffen.

Lage Figur Bild
Ecke Großgmainer GangsteigAm HessingReichenhaller Straße Kruzifix Bildstock-Am Hessing.JPG
Ecke Großgmainer Gangsteig – TaufkirchenwegSonnensteig Heiliger Nikolaus Bildstock-Gangsteig.JPG
Ecke KirchholzstraßeFeuerwehrheimstraße Maria mit Kind Bildstock-Feuerwehrheimstraße.JPG
Kurgarten Verbindungsweg Großgmainer StraßeDorfbauernstraße/Rupertistraße Madonna mit Kind Bildstock-Kurgarten.JPG

Einzelnachweise