Reichenhaller Straße (Bayerisch Gmain)

Aus Bglwiki - Das Wiki zum Berchtesgadener Land
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Reichenhaller Straße
BG-Reichenhaller Straße.JPG
Orte Bayerisch Gmain
Verlauf Ost-West
Länge 1,063 km
Spuren anfangs 1
Oberfläche Asphalt; Pflastersteine
Fußwege beidseitig; einseitig
Fußwegbelag Asphalt; Pflastersteine
Beschränkungen Zeichen 274.1 - Beginn einer Tempo 30-Zone, StVO 2013.svg

Die Reichenhaller Straße ist eine der längsten Straßen in der Gemeinde Bayerisch Gmain. Sie existiert fast unverändert bereits seit mindestens dem 19. Jahrhundert.

Verlauf

Die Reichenhaller Straße zweigt von der Großgmainer Straße (BGL 4) kurz vor der Kreuzung mit der B 20 nach Westen ab. Die ersten gut 100 Meter bis zur Einmündung des Dötzenwegs ist die Straße nur einspurig mit einem überfahrbaren Fußweg. Danach ist sie breiter, aber bis zur Schillerallee mit zahlreichen seitlichen Verkehrsinseln versehen. An der Allee wechselt die Richtung nach Nordwesten und führt in Kurven dann leicht bergab bis zur Adolf-Schmid-Straße in Bad Reichenhall. Von der Adolf-Schmid-Straße ist die Reichenhaller Straße jedoch mit einer Schranke (mit Umlaufmöglichkeit) getrennt.

Name

Bad Reichenhall ist der Nachbarort zu dem die Straße auch führt.

Einrichtungen

(Hausnummer)

Anbindungen