Reichenhaller Straße (Bischofswiesen)

Aus Bglwiki - Das Wiki zum Berchtesgadener Land
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Reichenhaller Straße
BSW-Reichenhaller-Straße.JPG
Orte Bischofswiesen
Ortsteile Winkl
Verlauf Nord-Süd
Länge 4,7 km
Spuren 2
Oberfläche Asphalt
Fußwege einseitig; separat
Fußwegbelag Asphalt
Bushaltestellen

Die Reichenhaller Straße im Bischofswiesener Ortsteil Winkl bezeichnet einen der wichtigsten Abschnitte der B 20 im Landkreis. Sie stellt den Hauptzugang in den südlichen (inneren) Landkreis dar.

Im gesamten Verlauf begleitet die Bundesstraße die parallel verlaufende Bahnstrecke Freilassing–Berchtesgaden.

Verlauf

Der Straßenbeginn ist der Übergang von der Hauptstraße in die Reichenhaller Straße auf Höhe der Einmündung der Adalbert-Stifter-Straße im Bereich der Siedlung Winkl. Von dort führt sie in einer Links- und Rechtskurve nach Nordwesten. Nach einem geraden Stück kreuzt die Reichenhaller Straße am Bahnübergang Winkl die Bahnstrecke in einer engen Kurve. Dem folgt ein weiterer fast gerader Abschnitt bis zur Einmündung Am Bichlberg (Deponie Bischofswiesen-Winkl). In diesem Bereich wechselt die Straße ihre Richtung nach Norden und verläuft gerade bis zum Eisenrichterberg, den sie kurvig und etwas verengt überquert. Im letzten Teilstück zieht sich die Reichenhaller Straße durch das Gebiet von Hallthurm, wo sie am Bahnübergang Hallthurm an der Gemeindegrenze zu Bayerisch Gmain in den Hallthurmer Berg über geht.

Fußwege gibt es nur in kurzen Abschnitten und jeweils nur auf einer Straßenseite. Im überwiegenden Verlauf finden sich separate Wege in Straßennähe.

Verbundenen Straßen

Name

Der Straßenname kommt von der Stadt Bad Reichenhall, zu der die Bundesstraße in Richtung Norden führt.