Thumseestraße

Aus Bglwiki - Das Wiki für das Berchtesgadener Land
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Thumseestraße
REI-Thumseestraße.JPG
Orte Bad Reichenhall
Ortsteile Kirchberg; Karlstein; Thumsee
Verlauf Ost-West
Länge 4,5 km
Spuren Staatsstraße: 2; sonst unmarkiert
Oberfläche Asphalt
Fußwege beidseitig; einseitig; separat; keine
Fußwegbelag Asphalt
Beschränkungen Luitpoldbrücke:
30t
Kraftwerkskanal:
18t
Bushaltestellen

Die Thumseestraße ist eine Orts- und Staatsstraße in den Bad Reichenhaller Ortsteilen Kirchberg, Karlstein und Thumsee.

Verlauf

Die Straße zweigt auf Höhe des Kirchberger Bahnhofs von der Loferer Straße (B 21) nach Südwesten ab und quert direkt darauf die Saalach als Luitpoldbrücke. An der anschließenden Kreuzung mit der Kiblinger Straße und dem Schoedtlweg wechselt sie die Richtung nach Nordwesten. Kurz nach der Einmündung der Nonner Straße windet sich die Thumseestraße um den Kirchberg, überquert daraufhin den Kraftwerkskanal und folgt dann dem Nordhang der Bürgermeisterhöhe nach Westen. Anschließend führt die Straße ein kurzes Stück nach Norden zur Staatsstraße 2101. Als Staatsstraße verläuft sie weiter nach Westen bis zum Thumsee und endet an dessen Westufer in der Kreuzung Thumsee und Nesselgraben.

Verbundene Straßen

Brücke Kraftwerkskanal

Brücke Kraftwerkskanal (2015)

Die Brücke über den Kraftwerkskanal stammt aus dem Jahr 1913 und ist im Unterhalt der DB Energie[1]. 2010 ließ das Bauamt der Stadt Bad Reichenhall einen Teil der Brücke wegen Schäden im Geländerbereich sperren. Seitdem streiten sich die Stadt und die DB Energie über die Baukosten für eine neue Brücke.

Weiteres

Zwischen den beiden Kreuzungen mit der Reifenstuelstraße kommt es hin und wieder zu Steinschlägen von der Bürgermeisterhöhe. Üblicherweise bleiben die herabrollenden Steine in der angrenzenden Wiese liegen, nur sehr wenige schaffen es bis auf die Fahrbahn.

Der Abschnitt zwischen Kilometer 32,712 und 33,480 wurde Anfang Juni 2010 zur Ortsstraße abgestuft.[2]

Seit Anfang 2015 ist im Bereich des Seniorenheims eine Geschwindigkeitsbeschränkung auf 30 km/h eingerichtet.

Einrichtungen

(Hausnummer)

Name

Benannt ist die Straße nach ihrem Ziel, dem See Thumsee im gleichnamigen Ortsteil Thumsee.

Einzelnachweise

  1. Stadtzeitung Wir! – Ausgabe Dezember 2010]
  2. Amtsblatt Nr. 23 vom 8. Juni 2010