Freiwillige Feuerwehr Bad Reichenhall

Aus Bglwiki - Das Wiki für das Berchtesgadener Land
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Freiwillige Feuerwehr Bad Reichenhall
Hauptwache
Hauptwache
Ort Bad Reichenhall
Adresse Hauptwache:
Reichenbachstraße 15

Karlstein:
Thumseestraße 56

Marzoll:
Römerstraße 21
Koordinaten

47°43′42″N 12°52′6″E

Notfall 112
Daten
Kommandant Andreas Gabriel
Aktive 165 (Stand: zwischen 2016-2020)
Gerätehäuser 3
Gründung 1. September 1865
Besonderheiten ABC-Zug; Abschnittsführungsstelle BGL-Mitte
Neues Gerätehaus in Karlstein
Gerätehaus in Marzoll

Die Freiwillige Feuerwehr Bad Reichenhall betreut die Stadt Bad Reichenhall, bei größeren Einsätzen den mittleren Landkreis und bei Bedarf auch den gesamten Landkreis mit Wechselladercontainern.

Bad Reichenhall gehört mit den Feuerwehren Ainring, Freilassing und Piding zum ABC-Zug Berchtesgadener Land und hat außerdem eine Tauchergruppe und eine Flughelfergruppe. Sie ist auch die Abschnittsführungsstelle BGL-Mitte.

Geschichte

Die Freiwillige Feuerwehr Bad Reichenhall wurde am 1. September 1865 durch die Reichenhaller Turner gegründet.[1] Der erste Einsatz der neuen Feuerwehr war bereits zwei Tage später am 3. September in Bayerisch Gmain.

Den 1.000. Einsatz, ein Wasserschaden, hatte die Wehr am 19. Dezember 1970 zu bewältigen.

Altes Feuerhaus

Altes Feuerhaus

Das alte Feuerhaus befindet sich am Ägidiplatz (damals Egidiplatz,Hausnummer 3) und wurde ursprünglich als Theater gebaut. Kurz vor der Eröffnung im Jahr 1873 brannte es jedoch großteils ab und wurde 5 Jahre später, 1878, an die Feuerwehr übergeben. Hier blieb die Wehr knapp über hundert Jahre bis sie 1979 in das heutige Gebäude an der Reichenbachstraße zog.

Problematisch waren an diesem Standort die beengten Zufahrtswege und die umgebende Fußgängerzone.

In einem Gebäude an der Kammerbotenstraße war die Salinen-Feuerwehr untergebracht.

Außenwachen

altes Gerätehaus in Karlstein (abgerissen)

Die jetzige Wache Karlstein steht an der St 2101 und wurde im Jahr 1977 errichtet und bereits 10 Jahre später erweitert. Bereits seit mehreren Jahren wird ein Neubau der Außenwache auf dem Gelände des früheren Haus des Gastes geplant. Am 17. September 2013 genehmigte der Stadtrat den Bau des neuen Gebäudes.[2] Die Bauarbeiten verzögern sich jedoch lange, da umfassende Planungen, unter anderem wegen Steinschlaggefahr, nötig geworden sind. Bei den Planungen gab es auch Überlegungen, die Außenwache wegen ihrer Nähe zur Hauptwache aufzulösen. Mit dem Bau wurde schließlich im September 2017 begonnen. Anfang August 2018 wurde die neue Wache mit einem Festwochenende offiziell in Betrieb genommen.

Die heutige Wache Marzoll befindet sich im gleichnamigen Ortsteil an der Römerstraße und wurde 1979 in Betrieb genommen. Die Wehr ist mit 24 Aktiven[3] die kleinere. Seit Mai 2015 befindet sich die Sirene zur Alarmierung der Feuerwehr, vorher in der Kohlerbachstraße, auf dem Gerätehaus.

Galerie

Ausstattung

Versorgungs-Lkw mit Mehrzweckboot

Hauptwache

Typ Rufname Baujahr[4]
Mehrzweckfahrzeug Bad Reichenhall 11/1 2012
Mehrzweckfahrzeug Bad Reichenhall 12/1 2009
Tanklöschfahrzeug 24/48 Bad Reichenhall 23/1 1991
Drehleiter mit Korb 23/12 CC (computergesteuert) Bad Reichenhall 30/1 1997
Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug 20/16 Bad Reichenhall 40/1 2012
Löschgruppenfahrzeug 20/16 Bad Reichenhall 41/1 2011
Gerätewagen Rüst Bad Reichenhall 59/1 1990
Dekon-Lkw P Bad Reichenhall 67/1 2001
Gerätewagen Wasserrettung Bad Reichenhall 91/1 1990
Mehrzweckboot Bad Reichenhall 99/1 2012

Außerdem verfügt die Feuerwehr über ein Schlauchboot, einen Spezialgebirgswaldbrandsatz und eine Ausrüstung für Hochwasser.

Anhänger

Typ Baujahr
Anhängeleiter 1980
Ölabscheider 1984
Löschwasser-Außenlastbehälter für Hubschrauber 1980 & 1993

Wache Karlstein

Typ Rufname Baujahr
Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug 10 Bad Reichenhall 42/2 2013
Versorgungs-LKW Bad Reichenhall 56/1 2017

Wache Marzoll

Typ Rufname Baujahr
Mannschaftstransportwagen Bad Reichenhall 14/1 2016
Löschgruppenfahrzeug 10/6 Bad Reichenhall 42/1 2005

Wechselladerfahrzeug & Abrollbehälter

In seiner Sitzung vom 19. Mai 2009 beschloss der Kreisausschuss gemeinsam mit der Stadt Bad Reichenhall den Kauf eines Wechselladerfahrzeugs sowie mehrerer Abrollbehälter.[5] Die gesamte Ausrüstung ist bei der Hauptwache stationiert und wird im ganzen Landkreis eingesetzt. Am 13. Dezember 2016 beschloss der Reichenhaller Stadtrat die Anschaffung eines zweiten Wechselladerfahrzeugs.[6]

Name Baujahr
Wechselladerfahrzeug (Rufname: Florian Bad Reichenhall 36/1; alt: 82/1) 2009
Wechselladerfahrzeug (Rufname: Florian Bad Reichenhall 36/2) 2019
Abrollbehälter Einsatzleitung ( Rufname: Kater Berchtesgadener Land 12/1) 2010
Abrollbehälter Mulde 2010
Abrollbehälter Gefahrgut 2009
Abrollbehälter Hochwasserschutz 2009

Weblinks

Einzelnachweise

  1. http://feuerwehr-bad-reichenhall.de/chronik
  2. Stadtratssitzung vom 17. September 2013
  3. Gruppen & Gerätehäuser - Feuerwehr Bad Reichenhall
  4. http://www.feuerwehr-bad-reichenhall.de/fahrzeuge-geraete/fahrzeuge
  5. Sitzung des Kreisausschuss vom 19. Mai 2009
  6. Sitzung des Stadtrats vom 13. Dezember 2016