Freiwillige Feuerwehr Berchtesgaden

Aus Bglwiki - Das Wiki für das Berchtesgadener Land
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Freiwillige Feuerwehr Berchtesgaden
Hauptwache
Hauptwache
Ort Berchtesgaden
Adresse Hauptwache:
Bergwerkstraße 42

Au:
Mühlauer Freie 9

Maria Gern:
Bichlweg 1
Koordinaten

47°38′1″N 13°0′28″E

Notfall 112
Daten
Kommandant Thomas Pfnür
Aktive 198 (Stand: zwischen 2016-2020)
Gerätehäuser 3
Gründung 18. April 1866
Besonderheiten Abschnittsführungsstelle BGL-Süd
Gerätehaus Au in Oberau
Gerätehaus in Maria Gern

Die Freiwillige Feuerwehr Berchtesgaden ist in erster Linie für das Gebiet der Marktgemeinde Berchtesgaden mit dem Obersalzberg zuständig und im weiteren Tätigkeitsbereich für den südlichen Landkreis. Sie ist mit ~200 Aktiven (Stand: 2016[1]) die mit Abstand größte Wehr im Landkreis.

Berchtesgaden war außerdem ab Juni 2010 die Kreiseinsatzzentrale Berchtesgadener Land und ist nun die Abschnittsführungsstelle BGL-Süd.

Geschichte

Anhängeleiter von 1912 mit 6 Sitzen; bis 1970 im Einsatz

Die Feuerwehr Berchtesgaden wurde am 18. April 1866 gegründet. Die Wehr Au folgte im Jahr 1903 und Maria Gern am 22. April 1951[2].

Zur Gemeindegebietsreform wurden 1972 die Gemeinden Au, Maria Gern und Salzberg aufgelöst und nach Berchtesgaden eingegliedert. Die Wehren wurden ebenfalls mit Berchtesgaden zusammengelegt, jedoch blieben Au und Maria Gern als Löschzüge mit eigener Wache, besonders wegen der Entfernung zur Hauptwache, erhalten.

Obwohl die Wehr Berchtesgaden 1913 nur vorläufig im alten Schulhaus untergebracht wurde, blieb sie dort doch 88 Jahre bis sie 2001 in einen Neubau an der Bergwerkstraße (B 305) zog.[3]

Maria Gern hatte ab 1938 ein eigenes Feuerwehrhaus, welches mehrfach ausgebaut wurde. In den heutigen Neubau konnte die Wehr dann im Jahr 1994 ziehen.[2]

Um eine höhere Förderung zu erhalten, kaufte die Marktgemeinde Berchtesgaden 2012 gleichzeitig mit Ainring zwei neue Versorgungslastwagen.

Ausstattung

Neben einem umfangreichen Fuhrpark verfügt die Feuerwehr unter anderem über mehrere Wärmebildkameras, eine medizinische Notfallausrüstung und eine Waldbrandausrüstung.

Hauptwache

Berchtesgaden 22/1
Typ Rufname Baujahr[4]
Mehrzweckfahrzeug Berchtesgaden 11/1 2010
Einsatzleitwagen Berchtesgaden 12/1 2009
Tanklöschfahrzeug 16/25 Berchtesgaden 21/1 1993/2008
Tanklöschfahrzeug 8/18 Berchtesgaden 22/1 1987
Drehleiter mit Korb 23/12 CS (Computerstabilisiert) Berchtesgaden 30/1 2003
Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug 20/16 Berchtesgaden 40/1 2006
Versorgungs-LKW Berchtesgaden 56/1 2013
Rüstwagen 2 Berchtesgaden 61/1 1990

Daneben hat die Wehr noch einen Teleskoplader (Baujahr 2012; Florian Berchtesgaden 39/1).

Anhänger

Typ
Mehrzweckanhänger
Anhänger Ölschaden
Anhänger Sandking
Anhänger Schnelleinsatzzelt
Anhänger Verpflegung

Wache Maria Gern

Typ Rufname Baujahr
Löschgruppenfahrzeug 20 KatS Berchtesgaden 41/1 2017

Wache Au

Typ Rufname Baujahr
Mehrzweckfahrzeug Berchtesgaden 55/1 2012
Löschgruppenfahrzeug 10/6 Berchtesgaden 43/1 2012

Weblinks

Einzelnachweise