BGL 19

Aus Bglwiki - Das Wiki zum Berchtesgadener Land
Zur Navigation springen Zur Suche springen
BGL 19
BGL 19 am Obersalzberg
BGL 19 am Obersalzberg
Orte Berchtesgaden; Schönau am Königssee; Eck
Ortsteile Obersalzberg
Verlauf Nord-Süd
Länge 6,496 km[1]
Spuren 2
Oberfläche Asphalt
Fußwege keine
Sanierungen 2002-2004, ~2011

BGL 19 (Ortsname: Scharitzkehlstraße) ist eine Kreisstraße in den Orten Berchtesgaden und Schönau am Königssee. Sie zweigt von der B 319 ab und endet am Parkplatz Hinterbrand, beim Königsweg. Weiter führt die Vorderbrandstraße wieder ins Tal zur B 20.

Bis in die 1990er-Jahre war sie ein Teil der B 319. Der heutige Abschnitt der B 319 vom Kreisverkehr hinab nach Berchtesgaden, war die Bundesstraße 425.

Nach etwa einem Drittel der Strecke befindet sich neben der Straße die Bergstation der Obersalzbergbahn.

Verlauf

Die Scharitzkehlstraße zweigt von der B 319 beim Kreisverkehr Obersalzberg (neben der Dokumentation Obersalzberg)in südwestliche Richtung ab. Ab der Obersalzbergbahn ändert sich die Richtung langsam nach Südosten. Ein Stück vor der CJD Christophorusschule wechselt die Straße auf das Gemeindegebiet von Schönau am Königssee, macht eine größere 180°-Kurve und verläuft vorbei am Dürreck bis sie dann am Alpentalsteig am Parkplatz Hinterbrand beim Göllhäusl und dem Übergang in die Vorderbrandstraße endet.

Baumaßnahmen

Die Verbindung zur B 319 wurde zwischen 2002 und 2004 zu einem Kreisverkehr umgebaut.

Nach einem Felssturz am 16. Juni 2010 ließ der Landkreis auf einer Länge von etwa 200 Metern in den letzten Jahren die Unwetterschäden beseitigen und Felssicherungsmaßnahmen durchführen. Die Kosten dafür beliefen sich auf ungefähr 158.000€ und wurden mit 47.000€ von der Regierung von Oberbayern unterstützt[2].

Galerie

Einzelnachweise